Medizinstudium Münster medicampus

 
 
 
 

Medizinstudium Münster medicampus: Suche

 

Logo der Medizinischen Fakultät der Universität Münster

 

Medizinstudium Münster medicampus: Aktueller Standpunkt

CampusCAMPUS.LEBENWho is who @ WWU > Dr. rer. soc. Schölling

Inhalt: Dr. rer. soc. Schölling

Dr. rer. soc. Schölling
Zentrales Prüfungsmanagement

 

Wie einige von euch vielleicht schon im Rahmen der Semesterabschlussklausuren mitbekommen haben, hat das IfAS die Stelle im Ressort für Zentrales Prüfungsmanagement neu besetzt. Auf die abgeworbene Frau Dr. Beiderwieden folgt nun Herr Dr. rer. soc. M. Schölling.
Im folgenden möchten wir ihn ein wenig vorstellen, bzw. ihn sich selbst vorstellen lassen. Schließlich führt er einen Bereich, um den niemand herumkommen kann.
Aber lest nun selbst im Interview:

Was für eine Ausbildung haben Sie durchlaufen?

Ich bin Soziologe mit dem Schwerpunkt politische Soziologie und öffentliche Verwaltung. Spezialisiert habe ich mich auf die empirische Bildungs- und Hochschulforschung und insbesondere auf Statistik. Darauf liegt mein Hauptaugenmerk.

Welche Station hat Ihre Karriere vor Münster geprägt?

Promoviert habe ich in Wuppertal mit einer Arbeit über den strukturellen Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Studienfachwahl. Banal gesagt, ist es die Suche nach der Antwort auf die Frage: warum studiert jemand das Fach, das er studiert und kein anderes? Bei Medizinern hat sich gezeigt, dass sie ihr Fach studieren, weil sie den nötigen Notendurschnitt haben und weil ihre soziale Herkunft das erwartet. Schließlich gibt es ganze Ärztedynastien.

Mit welchen Aufgaben werden Sie hier an der Medizinische Fakultät bedacht?

Das gesamte Prüfungsmanagement und die Sicherstellung von Güte und Verlässlichkeit, von Reliabilität und Validität sowie Evaluation und Studentenbefragungen.

Wie sehen Sie Ihre persönlichen Ziele hier in Münster?

Hier über meine Ziele zu schreiben, finde ich nach sieben Wochen beim IfAS etwas vermessen. Meine originäre Aufgabe ist zuallererst das Prüfungswesen. Im übertragenden Sinne bin ich selbst ja auch ein Erstsemesterstuden. Vieles von dem, was ich im IfAS erlebe, fällt zwar durchaus auf vorbereiteten Boden, aber lernen und in der Gänze begreifen muss ich vieles auch noch. Ein konkretes Ziel ist es aber, meine anstehende Habilitation zu Ende zu bringen.

Wie haben Sie Ihre erste Zeit hier an der Medizinischen Fakultät und in der Stadt Münster erlebt?

Ich bin nicht nach Münster hinzugezogen, sondern darf mich als echter Westfale bezeichnen. Ich komme aus Nottuln und wohne auch noch dort.
Wie erlebe ich Münster und die Medizinische Fakultät als Arbeitsort? Bisher war ich an Ruhrgebietsuniversitäten. Die haben ganz gewiss ihren eigenen Charme. An Münster fällt mir gravierend auf, dass die Menschen, die hier leben, einen so gesunden Eindruck machen. Liegt das an der Lebensqualität in dieser Stadt oder an der Demographie? Ist es womöglich nur die gesunde Luft? Ich weiß es nicht, aber als Soziologe kann ich mich in dieser Frage schon verlieren.

Und nun zum Abschluss eine wichtige, vielleicht sogar essentielle Frage. Besitzen Sie hier in Münster ein Fahrrad?

Ich besitze es nicht nur, ich fahre es auch. Jeden Tag 12 km. Und wer was mit „Koga Miyata“ anfangen kann, dem schlägt jetzt das Herz höher :-)

 

Vielen Dank, Herr Dr. Schölling!
Das medicampus-Redaktionsteam bedankt sich herzlich für die Ihrerseits aufgebrachte Zeit und wünscht Ihnen weiterhin eine gute Zeit hier auf dem Campus.

Einen direkten Draht zu Herrn Dr. Schölling auf der Seite des IfAS findet ihr hier.

 

Inhalt: Quicklinks

.
.
.
.
.
.

Navigation: Favoriten

. .  .

Medizinstudium Münster medicampus: Fussbereich

Impressum | Sitemap | Kontakt