Medizinstudium Münster medicampus

 
 
 
 

Medizinstudium Münster medicampus: Suche

Logo der Medizinischen Fakultät der Universität Münster

 

Medizinstudium Münster medicampus: Aktueller Standpunkt

CampusSARS CoV-2 > Studierende helfen

Inhalt: Studierende helfen

Studierende der Medizin und Zahnmedizin im Einsatz gegen SARS CoV-2

Möglichkeiten des Engagements eruieren und registrieren

Mit dieser Intention haben wir aktuell das Medicampus-Stammdatenblatt der Studierenden um einige wesentliche Felder erweitert, anhand derer Sie uns einige wichtige Informationen über Ihre Qualifikationen, wie etwaige Berufsabschlüsse, Praxiserfahrungen oder auch Sprachkenntnisse, zukommen lassen können. Bitte klicken Sie hierfür einfach auf den am rechten Bildschirmrand befindlichen "Quicklink" zum SARS CoV-2 Engagement.

Die erste Frage darin lautet: "Können Sie sich ein Engagement zur Unterstützung des Gesundheitssystems vorstellen?". Die Beantwortung dieser Frage ist als eine Marker - Option zu verstehen. Solange Sie hier ein "Nein" anklicken - egal aus welchen Gründen - werden Sie nicht weiter angesprochen. Dies kann z.B. an einer aktuell anderweitigen Verpflichtung oder einer Unabkömmlichkeit aus familiärem Grund liegen.

Bitte füllen Sie den Fragebogen trotzdem bis zum Ende weiter aus! Dies gibt uns einen Überblick, über die potentiell noch verfügbaren Erfahrungen und Qualifikationen. Sollten sich ihre persönlichen Verhältnisse im weiteren Verlauf ändern und Sie doch verfügbar werden, brauchen Sie nur an dieser Stelle von "Nein" auf "Ja" zu wechseln und sich damit als ansprechbar melden.

Ein potentielles Einsatzgebiet könnte beispielsweise auf einer der Aufnahmestationen für CoVid-Patienten liegen. Ein interprofessionelles Team unter Beteiligung des IfAS erarbeitet gerade ein Intensiv-Schulungsprogramm, mit dem wir hoffen, Studierende der höheren Semester zu wertvollen Helfern ausbilden zu können. Selbstverständlich kann man aus Studierenden nicht über Nacht eine Intensiv-Fachkrankenpflegekraft, und schon gar nicht eine(n) Intensiv-Mediziner*In zaubern. Aber durch die sehr konsequente Fokussierung auf nur dieses eine Krankheitsbild lassen sich unserer Meinung nach wertvolle helfende Hände generieren. Darüber hinaus gibt es zahlreiche andere Bereiche, wo mit einem Personalmangel zu rechnen sein wird.

Daher sind wir für jede gemeldete Verfügbarkeit dankbar!!!

 

Inhalt: Quicklinks

.
.
.
.
.
.

Navigation: Favoriten

. .  .

Medizinstudium Münster medicampus: Fussbereich

Impressum | Sitemap | Kontakt | Datenschutzerklärung
1