Medizinstudium Münster medicampus

 
 
 
 
 

Medizinstudium Münster medicampus: Aktueller Standpunkt

CampusAusstattungLimette > Technische Ausstattung

Inhalt: Technische Ausstattung

Limette (Facility)
Kern dieses zweistöckigen Neubaus stellen 12 kleine Arztzimmer pro Etage dar, die jeweils mit einer Patientenliege und einem ärztlichen Arbeitsplatz sowie einer ferngesteuerten Videoaufzeichnungsanlage ausgestattet sind. Der innovative Charakter dieses Komplexes begründet sich vornehmlich in der zirkulären Anordnung der Behandlungsräume um eine zentrale Beobachtungseinheit herum. Aufgrund dieser besonderen Architektur ist es möglich, 24 Studierende gleichzeitig mit Fragestellungen des ärztlichen Handelns zu konfrontieren und in ihrer Performance zu visitieren. Dabei können die Kandidat(Inn)en nicht nur anhand einer Video-Aufzeichnung, sondern auch durch halbverspiegelte Scheiben live gehört und beobachten werden.

Behandlungszimmer
Mit einer klappbaren Untersuchungsliege, einem ärztlichen Arbeitsplatz und dem typischem Interieur stellen die Behandlungszimmer in Anlehnung an das Konzept des situativen Lernens (s. Studienhospital Münster®) einen möglichst realistischen Bezug zu einem Untersuchungsraum einer ambulanten Versorgungseinheit, wie z.B. einer Poliklinik, dar. Jeweils an den Außenseiten sind Computer-Terminals angebracht, anhand derer sowohl eine kontext-basierte Hinführung in die anstehende Aufgabe, als auch eine abschließende Erhebung der von den Studierenden getroffenen Diagnose- und Therapieentscheidungen erfolgen kann. In den Räumen selbst bieten die hier vorhandenen Arbeitsplatzrechner die Möglichkeit zum Befundabruf und -dokumentation, als auch zur Beurteilung der Studierenden seitens der eingesetzten Simulationspatienten.

Beobachtungscenter
Die beiden Beobachtungscenter ermöglichen einen direkten Einblick in die darum arrangierten Behandlungsräume. Pro Center (Ebene) sind auf diese Art und Weise jeweils 12 Räume durch halb verspiegelte, große Fenster einsehbar. Jeweils vier dieser Räume sind zu einem Beobachtungssegment zusammengefasst, auf welches die Audio- Video- und Steuerungstechnik abgestimmt ist. Innerhalb des Beobachtungscenters können diese Segmente durch verschiebbare, blick- und lichtdichte Vorhänge voneinander getrennt werden. Dem entsprechend sind ganz unterschiedliche Konstellationen einer Trainee: Observer-Ratio möglich: Es kann ein Observer bis zu 12 Trainees überblicken, oder ein Observer verfolgt pro Segment bis zu vier Trainees oder jeweils bis zu zwei Observer begutachten einen einzigen Trainee. Letztere Konstellation wird beispielsweise beim Münsteraner Studierfähigkeitstest angewendet.

 

 

 

Inhalt: Quicklinks

.
.
.
.
.
.

Navigation: Favoriten

. .  .

Medizinstudium Münster medicampus: Fussbereich

Impressum | Sitemap | Kontakt | Datenschutzerklärung