Medizinstudium Münster medicampus

 
 
 
 
 

Medizinstudium Münster medicampus: Aktueller Standpunkt

HumanmedizinInternationales HumanmedizinStudieren im AuslandERASMUS > Erasmus im PJ

Inhalt: Erasmus im PJ

Erasmus im praktischen Jahr

Das "Praktische Jahr" - kurz PJ - stellt den letzten Abschnitt des Medizinstudiums dar und umfasst eine zusammenhängende praktische Ausbildung von drei Tertialen, 3 Monate, mit jeweils 16 Wochen (insges. 48 Wochen). Die Ausbildung erfolgt in den Pflichtfächern Innere Medizin und Chirurgie sowie in einem anerkannten Wahlfach - mit einer Dauer von jeweils 16 Wochen pro Tertial. Die PJ-Tertiale können bundesweit an einem Universitätsklinikum oder einem anerkannten akademischen Lehrkrankenhaus durchgeführt werden.

Das Krankenhaus im Ausland, in dem ein Teil des PJ abgeleistet werden soll, muss auf der Liste der anerkannten Häuser des LPA stehen.

 

2 Pflichttertiale – 1 Wahltertial

 

Maximal 2 Tertiale im Ausland möglich

Ein entsprechender Auslandsaufenthalt muss spätestens vier Wochen vor Tertial Beginn dem PJ-Büro (durch das PJ Portal) gemeldet worden sein, ebenso Auslands-Split-Tertiale zu je 8 Wochen (Ausland/Inland oder Inland/Ausland).

  • PJ-Tertial (nicht an allen Unis im Ausland möglich)
    • bei zwei Tertialen im Ausland: drittes Tertial in Deutschland
    • Splitten in zweimal 8 Wochen
    • bei Splitten: zweite Hälfte in Deutschland
    • Förderung auch durch das Erasmus-Placement-Programm möglich

 

 

Möglichkeit zu splitten:

Wenn gesplittet wird muss zwingend ein Teil in Deutschland und ein Teil im Ausland gemacht werden.

Rotation:

Es wird empfohlen in verschiedenen Abteilungen zu arbeiten

 

Anerkennung der im Ausland erworbenen Leistungen ausschließlich über LPA

3 Formulare müssen eingereicht werden:

  • Sprachnachweis
  • Äquivalentzbescheinigung (mit Siegel vom jeweiligen Dekanat)
  • Tertialbescheinigung

 

Informationen bezüglich des Erasmusstipendiums unter:

https://www.uni-muenster.de/CareerService/infos/praktika/finanzierung/index.html

 

Folgende Bescheinigungen stellt Ihnen Christiane Feltel, Ressort Internationales, aus:

  • Letter of Recommendation
  • Transcript of records
  • Letter of good standing
  • Application forms

 

Versicherungsschutz während des Studiums – Besonderheiten Ausland

„Während des Studiums an der Westfälischen Wilhelms-Universität sind die Studierenden in der Regel über das Land NRW unfallversichert und über das Universitätsklinikum Münster haftpflichtversichert.“

Anders sieht es aus, wenn Sie sich zu einer Famulatur oder einem Auslandstertial im Ausland befinden – der Versicherungsschutz der WWU endet an der Landesgrenze. Daher empfehlen wir, sich privat um die nötigen Versicherungen zu kümmern.

Empfohlene Versicherungen bei Auslandsaufenthalten:

Berufshaftpflichtversicherung

Auslandskrankenversicherung

Unfallversicherung

 

 

 

 

 

 

Inhalt: Quicklinks

.
.
.
.
.
.
.

Navigation: Favoriten

. .  .

Medizinstudium Münster medicampus: Fussbereich

Impressum | Sitemap | Kontakt | Datenschutzerklärung
1